Refugees Welcome!

Flüchtlinge – ein großes Thema, das uns alle in den letzten Wochen und Monaten beschäftigt und auch in Zukunft ein großes Thema werden wird, denn aller Voraussicht nach wird der Klimawandel zukünftig wohl noch viel mehr Menschen zur Flucht zwingen.

Während die Politik versucht, im großen Stil Lösungen für die aktuelle Situation zu finden, kann jeder von uns auch mit kleinen Schritten dazu beitragen, dass sich die Flüchtlinge bei uns willkommen fühlen.

Denn: Es handelt sich bei den Flüchtlingen um tausende Einzelschicksale, die verzweifelt vor Krieg, Armut, Hunger fliehen und viele Kilometer auf der Suche nach einem sicheren Leben zurückgelegt haben. Dabei haben sie nicht nur Hab und Gut, sondern auch Familie und Freunde zurückgelassen und stranden nun in einem fremden Land, dessen Sprache sie nicht sprechen und dessen Kultur ihnen fremd ist.

Instagram-bloggerfuerfluchtlinge-300x300Aber gemeinsam können wir das ändern und so gibt es mittlerweile ganz tolle Projekte und Aktionen für Flüchtlinge, wie z.B. die Initiative Blogger für Flüchtlinge, die eine Spendenaktion auf betterplace.org auf die Beine gestellt hat. Der Erlös der Aktion geht an viele verschiedene Projekte und es beteiligen sich mittlerweile viele Blogger mit tollen Aktionen. Spenden sind jederzeit willkommen!

Was kann man selbst aber denn nun am Besten tun?

Nun es gibt viele Möglichkeiten, wie ihr helfen könnt:

  • Geldspenden
    Durch Geldspenden können nicht nur eine Erstversorgung, sondern auch Integrationsprojekte angestoßen werden.
  • Sachspenden
    Die Flüchtlinge haben meist nicht einmal Kleidung, Sachspenden sind also willkommen. Schaut am Besten auf den offiziellen Webseiten eurer Stadt/ Gemeinde nach einer Bedarfsliste, da nicht einfach alles, was man zuhause übrig hat, abgegeben werden kann.
  • Zeitspenden
    Ihr habt Zeit und Lust euch ein bisschen mehr zu engagieren? Die Städte und Kommunen freuen sich über jeden Ehrenamtlichen, der unterstützt. Von Ärzten über Helfern bei der Kleiderannahme/-sortierung bis hin zu Deutschunterricht, es ist für jeden etwas dabei.
  • Selbst eine Spendenaktion starten
    Ihr könnt auch eine eigene Spendenaktion starten und euren Bekanntenkreis mobiliseren, z.B. hier.

Hier noch ein paar Links zu offiziellen Websiten der Stadt München und Lüneburg:

In Lüneburg gibt es jede Menge tolle und unterstützenswerte Projekte und so werde ich z.B. in den nächsten Wochen den interkulturellen Garten besuchen und euch natürlich wie immer davon berichten.

Welche Projekte unterstützt ihr? Habt ihr Tipps und Anregungen für alle, die noch nicht so ganz sicher sind wie sie helfen können?
Ich freue mich auf eure Kommentare!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s