Mit grünen Schritten unterwegs in Kopenhagen

Letztes Jahr habe ich mir die Stadt Kopenhagen angeschaut und war begeistert, wie einfach es ist, einen umweltverträglichen und studentenfreundlichen Wochenend-Spar-Trip zu machen.

Die Reise
Aufgrund des hohen CO2-Ausstoßes (mehr unter: Fair reisen) sind bei mir vor allem Kurzstreckenflüge mit einem schlechten Gewissen verbunden. Die Reise von Lüneburg nach Kopenhagen lässt sich aber ganz wunderbar mit einem Mix aus Zug-und Busfahrt (inklusive Fährüberfahrt) machen. Mit etwas Glück ergattert man einen Sparpreis und freut sich doppelt.

 

Reiseproviant & Versorgung
Um Geld zu sparen und wegen einiger Lebensmittelallergien habe ich meinen Reiseproviant und vorgekochte Mahlzeiten von Zuhause mitgebracht. Es gibt mittlerweile viele tolle langlebige Dosen und Trinkflaschen aus Edelstahl (z.B. ECO Brotbox), die sich immer wieder auffüllen lassen und auslaufsicher sind. So muss man, dank etwas Planung, nicht zum To-Go-Einwegbecher oder auf, in Plastik verpackte, Sandwiches zurückgreifen. Das Personal im Hostel war super nett und hat mir mein Essen sogar aufgewärmt.

Ich habe aber auch den Eindruck, dass die Dänen sehr umweltbewusst sind und habe viele nette kleine organic Restaurants entdeckt, in denen man lecker Essen kann.
Außerdem lohnt sich der Besuch des Kopenhagener Streetfood Areals, in dem man zu kleinen Preisen unterschiedliche Gerichte probieren kann und nebenbei eine gigantische Aussicht vom Liegestuhl aus auf die Stadt hat.
Und wer selbst kochen möchte, kann z.B. einen der „WeFood“-Supermärkte besuchen, die nur Artikel mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum oder beschädigter Verpackung verkaufen.

 

Unterwegs in Kopenhagen
Kopenhagen ist eine nette, kompakte Stadt, die sich super zu Fuß erkunden lässt. Anstatt einen Hop-on and -off Bus zu nutzen, lohnt es sich, eine Free Walking Tour mitzumachen. Man lernt nicht nur nette Leute aus aller Welt kennen, sondern auch die Lieblingsecken und Geheimtipps der engagierten Tourguides.
Wenn man doch weitere Strecken fahren möchte, gibt es an allen Ecken günstige Fahrradverleihe. Kopenhagen ist sehr fahrradfreundlich und es macht Spaß, die äußeren Ringe der Stadt abzuradeln. Frische Luft, Bewegung und gute Laune sind inklusive.

Übernachtung
Ich habe im Generator Hostel übernachtet und kann es sehr empfehlen. Nicht nur wegen der superschönen Chillout-Area 🙂 Preis-Leistung war wirklich super. Natürlich gibt es auch Alternativen wie Couchsurfing oder Airbnb.

 

 


Sightseeing

Sightseeing in Kopenhagen ist toll, denn es gibt viele Dinge, die man kostenlos machen kann (was in der eher teuren Stadt ein wahrer Segen ist). Ob es der Aufstieg auf den Turm des Schlosses Christiansborg, ein Besuch des Nationalmuseums oder ein Spaziergang durch einen der vielen Parks und Gärten ist, es findet sich für jeden das Passende. Auch ein Besuch der Markthalle Torvehallerne lohnt sich, allerdings ist die Gefahr groß, dass beim Anblick der vielen handgemachten Leckereien der Geldbeutel schnell schrumpft (ja ich spreche aus eigener Erfahrung).

Alle Fotos aus Kopenhagen findet ihr hier.

Mein Fazit: Es lässt sich ganz wunderbar mit grünen Schritten durch den Urlaub gehen. Wer ein bisschen vorausschauend plant, wird nichts vermissen. Ich fand es besonders schön, dass ich so viele nette Dänen kennenlernen durfte, die auch sehr offen auf meine ungewöhnlichen Anfragen reagiert haben („Bitte keine Plastiktüte“, „Könnten Sie mein mitgebrachtes Essen aufwärmen“ etc.). Ich freue mich schon auf meine nächste Reise.

Welche Erfahrungen habt ihr im Bezug auf nachhaltiges Reisen gemacht? Was war einfach, was war schwierig? Ich freue mich auf eure Kommentare!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s